Projekte

Eine Auswahl an Projekten beim Kultur- und Geschichtskreis seit Gründung im Jahr 1998.


2023

Der KuGe und das Oehler-Archiv: In diesem Sommer konnte sich der KuGe den Zugriff auf historische Dokumente sichern, die bisher im sog. „Oehler-Archiv“ zu finden waren. Es handelt sich um Fotos und Postkarten zu Betzenhausen, Mooswald und vor allem Lehen.

Alles Weitere siehe unser Beitrag Historische Fotos und Postkarten.

 

2020

Der KuGe übernimmt die Patenschaft für zwei Objekte mit Bezug zur bäuerlichen Vergangenheit von Betzenhausen: einen Marktkarren und die Schuhe einer Bäuerin aus dem 19. Jahrhundert. So können die Museumsobjekte fachgemäß restauriert und gelagert werden, um sie dann in Ausstellungen zu zeigen.

Siehe Beitrag zur Patenschaft Marktkarren und Schuhe.

 

2019

Die Gaskugel in Betzenhausen steht unter Denkmalschutz. Der KuGe unterstützt die Projektgruppe um eine weitere, kulturelle Nutzung des Bauwerks zur ermöglichen. Für aktuelle Infos siehe www.gaskugel-freiburg.de.

Hintergründe zur Geschichte der Gaskugel haben wir in einem eigenen Beitrag zusammengestellt (siehe Gaskugel Betzenhausen ).

 

2013

Zum 500ten mal jährte sich in Lehen und Betzenhausen der Bundschuh-Aufstand unter der Führung von Joß Fritz. Verschiedene Veranstaltungen, u.a. ein Festakt und eine Ausstellung haben daran erinnert. Siehe weitere Hintergründe in unserem Beitrag:

Der Bundschuh im Breisgau.

 

2008

Buchprojekt »100 Jahre Betzenhausen bei Freiburg«
Anlass: im Jahr 1908 war Betzenhausen nach Freiburg eingemeindet worden

Siehe Beitrag 100 Jahre Betzenhausen bei Freiburg.

 

2004

60 Jahre nach Zerstörung von Betzenhausen im Bombenkrieg: Ein Buch- und Ausstellungsprojekt gemeinsam mit der Wentzinger-Realschule Freiburg.

Siehe Beitrag Die Zerstörung von Betzenhausen.

 

2001

Das Bischofskreuz in Betzenhausen ist eines der ältesten Bodendenkmale Freiburgs und es vom Verfall bedroht. So kümmerte sich der KuGe nach der Festlichkeiten zu 700 Jahre Frieden vom Bischofskreuz um dessen Rettung.

Ein Abguss wurde erstellt und das Original restauriert.

Alles Weitere siehe unser Beitrag zur Rettung Bischofskreuz.

 

1999/2000

Im Jahr 1299 hatten Freiburger den belagernden Bischof von Straßburg getötet. Zentraler Punkt war eine Reichsacht, sowie die Lösung daraus. Das Bischofskreuz in Betzenhausen ist ein Sühnekreuz für den getöteten Bischof. An dieses für Freiburg so wichtige Ereignis vor 700 Jahren erinnerte der KuGe auf verschiedene Weise mit Festakt, Broschüre und Veranstaltungszyklus. Siehe Beitrag Festakt 700 Jahre Frieden vom Bischofskreuz.

Hintergründe zum Geschehen im Jahr 1399/1400 beschreibt auch eine ausführliche Dokumentation von Franz Flamm: Siehe Beitrag Der Frieden vom Bischofskreuz.

 

1998

Dr. Franz Flamm übergibt seine historische Sammlung an den Kultur- und Geschichtskreis. Siehe unser Bericht dazu.


Siehe auch weitere Dokumentationen, Projekte und Themen des KuGe
auf unserer Übersicht-Seite für Beiträge (Blog).